Keyword Auswahl – die richtige Strategie für mehr Sichtbarkeit

Keyword Auswahl ist für den Erfolg von Webseiten maßgeblich. Vor allem bei Unternehmen mit kleinem Budget kann die richtige Auswahl viel bewirken. Eine gut durchdachte Webseite ist ohne eine Contentstrategie kaum sichtbar. Doch ist die Suche nach den richtigen Keywords sehr zeitaufwendig. Doch es lohnt sich!

Im Allgemeinen neigen Webseitenbetreiber dazu, naheliegende Keywords zu optimieren. In ausführlichen Diagrammen belegen SEO Agenturen die steigende Sichtbarkeit ihrer Kunden, die Streuverluste werden hierbei allerdings nicht berücksichtigt.

Sichtbarkeit allein ist kein Garant für den Erfolg. Sie zeigt nur, dass Keywords in die Breite gestreut wurden. In die Breite zu streuen ist grundsätzlich nicht verkehrt. Das beweisen Amazon mit 22 Millionen und Otto mit 2 Millionen Keywords tagtäglich. Wenn Sie nicht Otto oder Amazon sind und auch nicht das üppige Budget haben, brauchen Sie eine auf Sie zugeschnittene Strategie. Denn Streuverluste kosten sehr viel Geld und sollten bei geringem Budget möglichst niedrig gehalten werden.

Ich möchte Ihnen anhand meiner eigenen Webseite, kurz meine Strategie vorstellen.

Für meine eigene Webseite habe ich einige Keywords aussortiert, die scheinbar zu meinen Leistungen gehören. Bei Keywords geht es mir vorrangig nicht um Sichtbarkeit, sondern um die Kaufabsicht. Unendliche Manpower steht mir nicht zur Verfügung, deshalb selektiere ich sehr stark und konzentriere mich auf das Wesentliche.

Wie optimiere ich meine Webseite

Interessenten wundern sich häufig, warum meine Webseite unter dem Keyword “Präsentation” nicht gelistet ist. Es ist ja doch ein wichtiger Bestandteil meiner Arbeit.
Ich möchte Ihnen anhand meiner eigenen Webseite und zwei Beispielen meine Keyword-Auswahl näherbringen.

Schauen wir uns doch mal das Keyword “Präsentation” an. Das Keyword “Präsentation” ist sehr unspezifisch. Dahinter verbirgt sich Informationsbedarf.  In der Suche nach “Präsentation” erscheinen Tipps, wie man eine Präsentation hält, erstellt und was man nicht tun sollte, etc.. Die URLs sind nicht von Dienstleistern, sondern durchgehend von großen Portalen, die hier einfach nur ihre Sichtbarkeit erhöhen. Die Zielgruppe, die mit dem unspezifischen Keyword “Präsentation” die Suche beginnt, sucht nach Informationen, aber nicht nach einem Dienstleister. So nah das Keyword an meiner Leistung zu sein scheint, so weit ist die Zielgruppe von mir entfernt.

Was hätte ich davon, in so ein Keyword zu investieren? Nun, es würde sicher die Sichtbarkeit erhöhen, doch es kostet Zeit und Geld. Hätte ich unendlich viel Ressourcen zur Verfügung, würde ich das Thema behandeln.

Das Keyword „Präsentation“ allein nutze ich nicht. Aber viele meiner Keyword-Phrasen beinhalten das Wort „Präsentation“ in unterschiedlichen Variationen.

Keyword Auswahl:

Wie ist meine Seite optimiert? Ich optimiere meine Landingpages nie für einzelne Keywords, sondern immer für Keyword-Phrasen. Für meine Ziele muss sich die Optimierung in Leads auszahlen, reine Sichtbarkeit gehört nicht dazu.

Meine Keyword-Auswahl hat 3 Kriterien:

  1. Ziel: Kaufabsicht oder Information
  2. Suchvolumen
  3. Wettbewerb

Für mich sind Keywords mit Kaufabsicht das A und O.
Ergänzend möchte ich erwähnen, dass ich auch Keywords für Informationsbedarf optimiere, aber mit einer anderen Zielsetzung.

Suchvolumen ist für mich ein entscheidender Faktor. Manchmal wähle ich Keywords nach hohem Volumen aus, schaue mir die Suchergebnisse an und entscheide dann, ob sich die Mühe lohnen würde. Häufig optimiere ich auch Landingpages für Keywords mit geringem Suchvolumen, da meine Leistung als Präsentationsdesignerin auf dem Markt kein Selbstläufer ist.

Keywords mit hohem Wettbewerb sind manchmal schwer zu besetzen, aber auch hier muss man sich die Suchergebnisse genau anschauen.

Lassen Sie mich das anhand von zwei Beispielen veranschaulichen:

Beispiel 1:
Die Keyword-Phrase “Unternehmenspräsentation erstellen lassen” geben User nur ein, wenn sie auf der Suche nach einer Lösung sind. Entweder suchen sie direkt Hilfe oder nach Informationen, wie solch eine Hilfe aussehen könnte. Da lohnt es sich Zeit zu investieren. Die Keyword-Phrase weist einen sehr aktiven Wettbewerb aus, mit geringem Suchvolumen. Für mich ist es aber eines der wichtigsten Keywords mit Kaufabsicht. Es muss auf der ersten Seite bei Google erscheinen.

Ranking-Unternehmenspräsentation

Beispiel 2:
Verkaufspräsentation erstellen” ist die Phrase für meine Landingpage mit Informationen rund um Gestaltung von Präsentationen für den Verkauf. Wie Sie aus der Grafik entnehmen können, ist das Suchvolumen bei “Verkaufspräsentation” sehr gut. Die Landingpage rankt sowohl für die Phrase, als auch für das einzelne Keyword.
Ranking-verkaufspräsentation
Dieses Beispiel macht auch deutlich, wie Keywords von Google eingesetzt werden. Hierbei ist das Matching ebenfalls nicht zu verachten.

Keyword Auswahl – Haupt- und Nebenkeyword:

Neben dem Hauptkeyword, das ich in der Häufung von 1-3% innerhalb eines Textes einsetze, habe ich auch Nebenkeywords, deren Häufung zwischen 0,5-2% liegt.
Holistisch aufgebaute Inhalte sind dabei eine großartige Hilfe. So kann ich die Keywords zielsicher einsetzen, ohne typische SEO Texte zu produzieren und kann das Thema ausführlicher behandeln. Als Sahnehäubchen unterstütze ich damit sogar das Matching von Google.

SEO und Keyword Optimierung ist keine Eintagsfliege.

Lassen Sie mich deutlich sagen: es muss kontinuierlich gemacht werden. Ansonsten rutscht man beim Ranking auf die hinteren Plätze. Also dranbleiben!